Zur Startseite

Energieversorgung mit Fernwärme


Im Rahmen unserer gemeinsamen Dorferneuerung möchten wir den Bürgerinnen und Bürgern in Malching die Möglichkeit auf eine nachhaltige und kostengünstige Energieversorgung mittels Fernwärme bieten.

Fernwärme ist eine nachhaltige, ökologische und ökonomisch sinnvolle Alternative, ein Gebäude mit Wärme zu versorgen und wird mit bis zu 45% der Investitionskosten staatlich gefördert. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat im Juni 2021 beschlossen, eine Abfrage zur Machbarkeit einer möglichen Fernwärmeversorgung in Malching durchzuführen. Diese Abfrage geschieht in Zusammenarbeit mit der EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG (EGIS eG) aus Neuötting.

Für Fragen und Anregungen rund um das Thema Fernwärme können Sie sich gerne direkt mit der EGIS eG per Telefon (08671 / 92 87 04 4) oder per E-Mail  info@egis-energie.de in Verbindung zu setzen.

Bitte beteiligen Sie sich an unserer Umfrage und helfen Sie uns, möglichst genaue Daten für die Erstellung unserer Machbarkeitsstudie zur Verfügung zu stellen. Erstes Ziel ist es, dass diese Studie im September als Entscheidungsgrundlage dem Gemeinderat vorgelegt werden kann.

Wir bitten Sie, den beiliegenden Fragebogen ausgefüllt bis zum 18.07.2021 per E-Mail oder per Post an unseren Bauamtsleiter Simon Cernota, simon.cernota@rotthalmuenster.de, Marktplatz 10, 94094 Rotthalmünster, zurückzusenden. Gerne können Sie aber auch den Fragebogen direkt bei uns im Rathaus Malching abgeben oder in den Rathausbriefkasten einwerfen.

Georg Hofer
1. Bürgermeister